Atemschutzmasken-Qualität

Bei unseren angebotenen Atemmasken legen wir höchsten Wert auf Qualität und die Erfüllung der geforderten Standards.

Deshalb haben wir deutsche Anbieter/Hersteller, wie Feldtmann und Vogt Medical in unserem Portfolio, die Ihren Mundschutz zu europäischen Standards fertigen lassen.

3M ist der weltgrößte Hersteller von Atemschutzmasken; auch hier werden alle Normen nach Gesetz bestens erfüllt.

Zertifikate

Zu all unseren FFP1, FFP2 und FFP3 Atemschutzmasken können Sie die Zertifikate herunterladen.
Es sind gültige und echte Zertifikate. Hiermit sind Sie auf der sicheren Seite.

Dramatische Lage in Deutschland

Leider müssen wir darauf hinweisen, dass die aktuelle Situation in Deutschland immer noch diese ist, dass die angebotenen Mundschutz-Masken der chinesischen Hersteller meist kein gültiges, demnach ein gefälschtes Zertifikat besitzen.

Deshalb stellen wir Ihnen unsere Zertifikate hier zur Sichtung bereit, damit Sie selbst erkennen und sehen können, dass wir auf Ihrer Seite sind und Ihre Sicherheit unsere größte Priorität ist.

Häufig gestellte Fragen

Wofür steht FFP bei den Mundschutz-Masken?

Created with Sketch.

FFP bezieht sich auf das Klassifizierungssystem der Atemschutzmasken. FFP steht dabei für "filtering face piece".

Diese speziell klassifizierten Mundschutz-Masken, also FFP1, FFP2, FFP3, schützen Sie diversen Partikeln in der Luft. Diese Atemschutzmasken schützen dabei allerdings nicht nur Sie als Träger, sondern auch Ihre unmittelbare Umgebung!

Beispiele dafür sind z.B.:

  • lungengängiger Staub
    (Kleinere und kleinste Staubpartikel (Feinstaub) können über die Luftröhre und die Bronchien bis tief in die Lunge vordringen. Daher wird der Feinstaub auch als inhalierbarer bzw. als lungengängiger Staub bezeichnet.
  • Rauch / Flüssigkeitsnebel
    (Aerosole = feinste Verteilung schwebender fester oder flüssiger Stoffe in Gasen, besonders in der Luft (z.B. Rauch, Nebel)

Atemschutzmaske selber nähen?

Created with Sketch.

Wir sehen viele Menschen mit selbst genähten Masken. Doch diese sind kein bisschen sicher und schützen vor keinen Gefahren in der Luft, wie z.B. Viren oder Bakterien! Um Ihnen das zu verdeutlichen haben wir eine Grafik erstellt, die die Unterschiede und den Vergleich zwischen verschiedenen Masken darstellt. Sie finden diese direkt unter den Artikeln im Shop »

Sind Atemschutzmasken FFP3, FFP2, FFP1 wiederverwendbar?

Created with Sketch.

Leider sind sie das nicht. Eine FFP3 Maske sollten Sie nach 8 Stunden wechseln und die verwendete FFP3 Atemschutzmaske entsorgen.

Gleiches gilt übrigens auch für die Masken FFP2 und FFP1. Auch diese sollten Sie nach 8 Stunden wechseln. Zum Einen aus hygienischen Gründen allgemein und zum Anderen, weil die Filter nach 8 Stunden mit reichlich Partikeln gefüllt sind, die Sie sicherlich nicht noch weitere Zeit in unmittelbarer Nähe Ihres Gesichts behalten wollen.

Viel weniger Zeit haben Sie hingegen bei den MNS-Masken (Mund-Nasen-Schutz-Masken). Diese sollten Sie bereits nach 4 Stunden wechseln.

Und zu Guter Letzt die selbst genähten Masken. Hier gibt es nur eines zu sagen: Halten Sie sich fern von selbst genähten Masken, da diese lediglich optisch gut aussehen. Schutz bieten diese in keinster Weise und wenn Sie die Personen fragen, werden diese Masken nie oder nur selten gewaschen, geschweige denn gewechselt!

Deswegen empfehlen wir Ihnen nur die FFP1-, FFP2- oder FFP3-Masken.

Atemschutzmaske als MNS (Mund-Nasen-Schutz) am Strand

Finden Sie Ihre Atemschutzmaske

Jetzt haben Sie einen guten Überblick unserer Qualität bekommen. Alle Masken und Hilfe zur Bestimmung der richtigen Atemschutzmaske finden Sie in unserem Shop