5 x FFP3 mit Ventil, formbar - feldtmann 42362

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 2 Werktage

  • geformte Atemmaske mit Ausatmungsventil.
  • hoher Tragekomfort.
  • formbarer Nasenbügel. 
  • regulierbare Ohrhaltebänder. 
  • Schutzniveau FFP3 mit 30-fachem MAK-Wert.
  • Deutscher Hersteller.
  • mit gültigem Zertifikat 2016/425/EU (PSA).
  • Norm DIN EN 149:2001-10 + AI:2009

Laden Sie das zugehörige, gültige Zertifikat herunter

Ideal für den professionellen Einsatz im hohen Gefahrenbereich des medizinischen und öffentlichen Dienst. Schützt den Träger im Gefahrenbereich.

1 Verpackungseinheit enthält 5 x FFP3 Atemschutzmasken in Folie versiegelt. 21x10x13cm.

Created with Sketch.

Produkt Details

Created with Sketch.

Die feldtmann FFP3 Maske ist mit dem "goodjob" Produktlabel versehen.

FFP3 Masken für Klinikpersonal

Unser Shop meinemedizinischeversorgung.de hat sich auf hochwertige Atemschutzmasken spezialisiert. Die geformte Atemmaske mit Ausatmungsventil sorgt für einen hohen Tragekomfort. Durch den formbaren Nasenbügel und die regulierbaren Ohrenhaltebänder bietet sie einen guten Halt. Das Schutzniveau verzeichnet einen 30-fachen MAK-Wert. Die FFP3-Atemschutzmasken der Marke feldtmann verfügen über ein gültiges Zertifikat und entsprechen der DIN Norm EN 149:2001-10 + AI:2009. Um ihre Mitarbeiter und Patienten bestmöglich vor einer Corona-Infektion zu schützen, eignen sich unsere Schutzmasken für einen professionellen Einsatz im hohen Gefahrenbereich. Sie schützen vor Tröpfcheninfektionen.

Aufgrund der Maskenpflicht greifen nicht nur Mitarbeiter in einer Klinik, sondern auch Verbraucher auf FFP3 Masken zurück. Um den Bedingungen des Arbeitsschutzes zu entsprechen, bedarf es einer sicheren Schutzkleidung.

Welchen Schutz bietet eine FFP3-Maske?

Ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) schützt das Klinikpersonal, Patienten und Menschen, die mit dem Klinikpersonal in Kontakt kommen. Somit sind Eigen- und Fremdschutz gewährleistet.

Grundsätzlich stellt eine Atemschutzmaske keinen garantierten Schutz vor einer Infektion mit Corona dar. Dennoch bieten FFP3- und FFP2-Masken einen besseren Schutz als eine Stoffmaske oder andere Gesichtsmasken.  

Welcher Schutz wird von welcher Maske geboten?

Es wird zwischen Mund-und-Nase-Schutz aus Papier oder Vlies und FFP-Masken unterschieden. Filtering Face Piece Masken werden aus Stoff oder gehärtetem Papier hergestellt. 

·       FFP2-Masken

FFP2 Masken verzeichnen eine maximale Durchlässigkeit der Viren von 6 Prozent.

·       FFP3-Masken

FFP3-Masken können bis zu 99 Prozent der Atemluftbelastung filtern. Das Atmen wird jedoch auf Dauer erschwert.

·       Mund-Nase-Schutz

Ein einfacher Mund-Nase-Schutz schütz mehr sein Umfeld, als den Träger selbst, wenn er eine Infektion ohne Symptome hat. Dies ist wissenschaftlich noch nicht im Detail erforscht. Das Aussondern von großen Tröpfchen wird durch den Mund-Nase-Schutz verhindert. Bestenfalls können sie dadurch eine Schmierinfektion am eigenen Körper vermeiden, wenn sie sich dementsprechend verhalten und nicht mit ihren Händen direkt ins Gesicht fassen. Das Tragen kann ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln, wodurch wichtige Hygiene-Maßnahmen vernachlässigt werden könnten. 

FFP3-Masken sind für Klinikpersonal unabdingbar und werden zum Eigenschutz im Kontakt zum Infizierten benötigt.

Warum sind Atemschutzmasken auf dem Markt knapp?

Viele Atemschutzmasken werden in Asien hergestellt und zu Beginn der Corona-Pandemie wurden horrende Preise verlangt. Verbraucher und Kliniken haben Atemschutzmasken jeglicher Art in großen Mengen bezogen, was für Lieferengpässe sorgte. Durch die FFP2-Maskenpflicht wurden diese Masken wieder knapper. Diverse Schutzmittel, wie Masken, Schutzanzüge, Schutzhandschuhe oder Desinfektionsmittel sind stark nachgefragt. Es sind einige Anbieter im Internet zu finden, die eine schlechte Qualität dieser Produkte anbieten, aber mit einer guten Qualität werben. 

Gibt es Alternativen zu FFP2- und FFP2- Masken?

Durch das Eintreten der FFP2-Schutzmaskenpflicht in Deutschland, werden Alternativen wie Schals, selbst genähte Masken aus Stoff oder Tüchern, vom Gesetzgeber nicht mehr akzeptiert. D.h. alle Anleitungen im Internet, die beschreiben, wie man sich selbst eine Maske bastelt, haben zum aktuellen Zeitpunkt keinen Sinn. Wer keine FFP2-Maske beim Einkaufen oder in anderen öffentlichen Bereichen trägt, hat eine Strafe zu erwarten, wenn er dabei erwischt wird. Darüber hinaus bieten die meisten selbst gebastelten Masken keinen ausreichenden Schutz im Vergleich zu FFP-Masken.

Was sollte ich beim Tragen der Atemschutzmaske beachten?

Sie sollten die Maske während des Tragens nicht mit den Händen berühren. Darüber hinaus sollte die Maske nicht zu locker aufsitzen. Vermeiden Sie Feuchtigkeit an der Maske, denn dadurch kann sie ihre Schutzwirkung verlieren. In diesem Fall müssen sie die Maske dringend wechseln. Nutzen sie Ihre Maske ausschließlich alleine.

Wie schütze ich mich vor einer Infektion mit Covid-19?

Vom Robert-Koch-Institut wird ein regelmäßiges Händewaschen von mindesten 20 Sekunden empfohlen. Dies gilt sobald sie das Haus verlassen haben und einen anderen Ort betreten, wo sich die Möglichkeit zum Händewaschen ergibt. Sollten keine Möglichkeiten dazu gegeben sein, wird empfohlen, die Hände zu desinfizieren. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Mitmenschen wird empfohlen. Wenn Sie Nießen müssen, sollte ein Taschentuch verwendet werden. Alternativ eignet sich die Armbeuge. Fassen Sie sich möglichst nicht ins Gesicht, wenn sie sich vorher im öffentlichen Raum bewegt haben. Bei Krankheitssymptomen sollten sie zuhause bleiben und jegliche Kontakte vermeiden.